Tempo   Matador

Krankenwagen

Diesmal sind die Bilder von nicht sehr guter Qualität, sollten
aber ausreichen, um einen kleinen Einblick zu bekommen...


Matador Krankenwagen von 1956 - noch mit Winkern !
Oben auf Basis des Möbelwagens und unten von Fa. Miesen, Bonn.



Tempo / Hanomag   Matador E  1,0t


Von der Fa. Christian Miesen, Bonn, wurden Matador-Kombis zum Krankenwagen
umgebaut. Die Standardversion ( mit normaler Dachhöhe ) kostete elfenbeinfarbig
lackiert und mit 2/3 mattierten Fenstern DM 8280,-


Die Inneneinrichtung mit Doppeltrage, Deckenlampe, Stahlrohrsitz und
Tragsessel schlug nochmal mit DM 3645,- zu Buche. (Stand : 1965 )


Miesen-Medimobil als Rettungswagen

Im Unterschied zum "Krankenwagen" bot der "Rettungswagen" einen
Dachaufsatz aus Kunststoff, der die Innenhöhe von 1,60 m auf 1,78 m steigerte.
Die 12 Volt - Bordelektrik für den Benziner kostete DM  215,- Aufpreis.

Die Einbauten der Fa. Miesen beinhalteten 2 Tragen, einen hydraulischen Behandlungstisch,
Schrankeinrichtung + Waschbecken, 3 Klappsitze, Standheizung, Dachkiemen für Lüftung,
Sauerstoff-Beatmungsgerät, 5 Innenleuchten etc. und kosteten zusammen DM 9915,-

Das erhöhte Dach mit DM 1985,- , ein Drehtritt unterhalb der rechten Seitentür mit
DM 234,- und ein Schiebefenster in besagter Tür ( DM 125,- ) ließen zusammen mit
TÜV-Gebühren (Dacherhöhung) und Frachtkosten Hamburg-Bonn den Gesamtpreis
für das "Medimobil" inklusive allem Zubehör auf  ca. DM 22.000,- anwachsen.
Für das Geld konnte man Anfang der 60er Jahre schon ein Haus bauen !
 
 
 

<<<<<  Zurück zum Tempo <<<<<